Der Vorteil daran, Glühwein daheim selber zu machen ist, dass man mit den Gewürzen und der Süße selbst experimentieren kann, ganz nach unserem Geschmack.

Glühwein kann man auf Basis von Rot- oder Weißwein machen. Für beide Varianten gilt die Zubereitung gleich.   Meistens nimmt man einen kräftigen, hochprozentigen Wein, damit sein Geschmack bei den ganzen Gewürzen nicht untergeht.  Ganz wichtig ist auch das Hinzugeben von Wasser.

Wein mit Wasser und Gewürzen (Zimt, Anis, Nelken usw.) in einem Topf erhitzen - NICHT kochen! Eine Orange in Scheiben schneiden und aus der anderen Orange den Saft pressen. Beides in den Glühwein dazugeben. Alles mindestens 20 Minuten lang köcheln lassen. Achte darauf, dass die Temperatur nicht über 70 Grad Celsius erreicht. Zum Schluss auch noch den Zucker hinzugeben und schon ist dein Glühwein fertig!

Dazu kann man sowohl Süßes als auch Salziges servieren. Weihnachtskekse, Schokokuchen aber auch ein warmes Käsefondue oder Blätterteig mit pikanter Füllung. So gelingt ein gemütlicher Abend garantiert!

Flasche Rot- oder Weißwein

Wasser

Gewürznelken

Zimtstangen

Sternanis

Orangen

Zucker nach Belieben

1

1/4 Liter

1-2

3-4

5

2

Was wir brauchen

www.wegezumwein.com